We use cookies to ensure the best possible browsing experience on our website. By clicking OK, you consent to our use of cookies. Click here to read more about our cookie policy. 

Markus-Passion

als Pasticcio von Johann Sebastian Bach, mit Arien aus Georg Friedrich Händels Brockes-Passion

INSTRUMENT GROUP: Gemischter Chor
KOMPONIST: Georg Friedrich Händel
VERLAG: Carus Verlag
PRODUKTFORMAT: Einzelstimme
Die wohl im ersten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts entstandene Markus-Passion eines bislang nicht näher bekannten Komponisten namens "Kaiser" ist nur in verschiedenen Abschriften erhalten. In Bachs Notenbibliothek nimmt sie einen prominenten Platz ein, denn sie ist die einzige fremde Passionsmusik,
€ 12,00
inkl. MwSt.
Auf Bestellung
Gewöhnlich versandfertig in 14 Tagen
Dieses Produkt ist im Moment leider nicht verfügbar.
Not available in your region.
Spezifikationen
Subtitle als Pasticcio von Johann Sebastian Bach, mit Arien aus Georg Friedrich Händels Brockes-Passion
Instrument Group Gemischter Chor
Komponist Georg Friedrich Händel
Arrangeur Johann Sebastian Bach
Verlag Carus Verlag
Instrumentierung Soli SATB, SATB, 2 Ob, 2 Bassoon, 2 Violins, 2 Violas and BC
Taal D
Produktformat Einzelstimme
Erscheinungsjahr 2013
Herausgeber Christine Blanken
Style Sacred
Voicing SATB
Seitenzahl 40
No. CV3550215
Part {Instrument} Basso Continuo
Beschreibung
Die wohl im ersten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts entstandene Markus-Passion eines bislang nicht näher bekannten Komponisten namens "Kaiser" ist nur in verschiedenen Abschriften erhalten. In Bachs Notenbibliothek nimmt sie einen prominenten Platz ein, denn sie ist die einzige fremde Passionsmusik, die Bach mehrfach - in jeweils unterschiedlicher Gestalt - aufgeführt hat. Für den jungen Bach in Weimar war diese Markus-Passion ein Lehrstück für das Erlernen der modernen rezitativischen Erzählkunst, doch auch als Leipziger Thomaskantor führte er sie schon 1726 auf. Die vorliegende Edition rekonstruiert die dritte, um 1747 in Leipzig zur Uraufführung gelangte Fassung, in der Bachsieben Arien aus Händels berühmter Brockes-Passion einfügte. Nur in diesem Pasticcio kam es also zu einer direkten Begegnung zwischen ihm und dem berühmten Landsmann in London, die als persönliche Begegnung von Bach ersehnt war, aber nie zustande kam.
    Laden
    Laden